Chartreuse

Eigentlich hatten wir  ja im September unsere Fahrradtour nach Polen geplant, da wir diese aber leider nicht antreten konnten, waren wir auf der Suche nach einer Alternative. Nach einigem hin und her brachte mich die 4-Seasons Herbstausgabe schliesslich auf die Idee in die französischen Alpen zu fahren, genauer  gesagt in eine Gebirgskette nahe Grenoble namens Chartreuse. Dieser Teil der französischen Alpen ist bekannt für seine senkrecht aufragenden Kalkfelsen, die in einer Höhe von etwa 2000 m von Grasbändern, den sogenannten “Sangles” durchzogen sind. Diese Grasbänder sind zum Teil von schmalen Wegen durchzogen, die schwindelerregende Ausblicke auf die Landschaft ermöglichen.

“Wandern am Abgrund” das Motto des Sangles Wanderns.

Die bekanntesten Sangles sind der “Sangle de Fouda Blanc”, der “Grand Sangle des Belles Ombres” und der “Sangle de Bellefont”. Jedoch war uns zunächst nicht ganz klar wo genau diese Sangles zu finden sind. Auf deutschen Internetseiten war kaum eine Information zu finden, schliesslich bin ich auf einer französischen Seite auf einige Informationen gestossen, sogar GPS-Tracks waren vorhanden. So kann nichts schief gehen. Wir entscheiden uns für den “Sangle de Fouda Blanc”, ein relativ langer und spektakulärer Sangle in der Nähe des Dorfs St. Pierre d’Entremont.

Wir fahren am frühen Morgen los, um rechtzeitig vor Ort anzukommen und die Tour noch am gleichen Tag starten zu können. An Nachmittag erreichen wir das Chartreuse und es erwartet uns bestes Wetter und die wunderbare Alpenlandschaft mit den markanten Kalkbergen. Ein Platz für das Auto ist schnell gefunden, wir schultern unsere Rucksäcke und brechen auf. Der Weg führt uns durch Wald, mal steiler, mal flacher, bis wir schliesslich nach gut 2 Stunden an einer schönen Wiese vorbei kommen.  Eine Stunde vor Sonnenuntergang macht es für heute keinen Sinn mehr weiter zu laufen, also beschliessen wir die Nacht hier zu verbringen und beenden den Tag mit einem gutem Abendessen.

Incoming search terms for the article:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>